Energienews


06.07.2016

Förderung für innovative Klimaschutzprojekte

Im Rahmen seiner Nationalen Klimaschutzinitiative vergibt das Bundesumweltministerium auch 2016 Fördermittel für innovative Klimaschutzprojekte mit bundesweiter Ausstrahlung. Die Projekte sollen einen Beitrag zum Erreichen des deutschen Klimaziels für 2020 leisten.

Der Förderaufruf zielt auf die Handlungsfelder Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung. Gefördert werden Projekte der Beratung und Information, zum Kapazitätsaufbau und Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung, Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung.

Projektskizzen können bis zum 30. September 2016 beim Projektträger Jülich eingereicht werden. Vorgesehen ist ein zweistufiges Bewertungsverfahren. Die ausgewählten Projekte können voraussichtlich ab Sommer 2017 starten.

Weitere Informationen unter www.klimaschutz.de




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Helmut König
Schornsteinfegermeister
Bärenburgweg 6
91174 Spalt
Deutschland

Telefon:09175-907538
Telefax:09175-907542
Mobil:0151-12150448
E-Mail: